Datensicherung für Selbständige

Wie du nie wieder Angst vor Datenverlust haben musst und viel Zeit sparst

Wie du deine Datensicherung richtig einrichtest - spiele nicht mit dem Feuer

​Diese Anleitung ist für Selbständige und Existenzgründer, die ihre Daten schnell, zuverlässig und einfach sichern wollen und müssen.

In den vergangenen Jahren gabe es zahlreiche Firmen, die aufgrund von Datenverlust ​extreme Kosten ​und Ausfälle hatten.
2017 waren 48% aller deutschen Unternehmen von einem Cyper-Zwischenfall betroffen.
Und dabei wäre es so einfach gewesen sich zu schützen. 
Es wurde auf die leichte Schulter genommen – „Wir haben dafür keine Zeit und kein Geld. Passiert schon nichts“. Von wegen!
Sie hatten riesige Verluste von Geld, Zeit, KnowHow und Image.

Ich will keine Panik machen, sondern aufklären und die Augen öffnen.
Eine funktionierende Datensicherung ist das Allernotwendigste und das Einzige was bei Viren, Trojanern, Diebstahl, Hochwasser, versehentlichem oder mutwilligem Löschen (Mitarbeitern, Externen etc) von Dateien tatsächlich hilft!

Damit du dir keine Sorgen machen musst, zeige ich dir daher auf was du bei deinem Backup achten musst und wie du es einrichtest.

Was du sichern musst

Ganz zu Beginn musst du festlegen, WAS du sichern willst. Also Welche Dateien und Ordner. Was logisch klingt ist oft nicht immer so einfach.
Möglicherweise weißt du gar nicht genau wo überall Daten liegen und WAS du eigentlich sichern musst. Was also tun:

  1. Finde heraus welche Dateien für dich wichtig sind und wo diese gespeichert sind

  2. Finde heraus wo deine wichtigen Programme für Buchhaltung, Steuer oder deine spezielle Branchensoftware die Daten ablegt. Vielleicht bietet dieses Programme bereits eine Datensicherungsfunktion. Mein Tipp: Frage direkt beim Hersteller der Software nach, ob und wie du dies einrichten kannst.

​Wie oft und wann sichern?

​Das ist die klassische Frage, prinzipiell sehr individuell aber meine ganz klare Empfehlung.

  1. Wie oft sichern?​ Sichere täglich!
    ​An jedem Tag, an dem du arbeitest. Es ist extrem ärgerlich und ​kostet dich ​doppelt Zeit, wenn du die Arbeit eines ganzen Tages verlierst.

  2. ​Wann sichern? ​Nach getaner Arbeit
    ​Aus 2 Gründen solltest du NACH getaner Arbeit sichern. Zum einen, weil du dann die gesamte Arbeit deine Tages 1x sauber gesichert hast. Und zum anderen weil, dann alle Dateien und Programme geschlossen sind und damit (technisch) überhaupt erst alles korrekt und vollständig gesichert werden kann

Wie lange du die Sicherung speichern und aufbewahrt solltest

Wenn du nun definiert hast WAS, WIE OFT und WANN gesichert werden muss, dann musst du noch festlegen, wie lange die Sicherungen aufbewahrt werden sollen.

Die Aufbewahrungszeit solltest du so wählen, dass du bei Bedarf auf ältere oder gelöschte Versionen zugreifen kannst.

Bewährt hat sich die Aufbewahrung nach dem Generationenprinzip.

Dabei gibt es Tages-, Wochen und Monatssicherungen.

D.h. Tagessicherungen werden jeweils täglich erstellt und eine Woche lang aufbewahrt.
Monatssicherung sind die Sicherungen am letzten Arbeitstag eines jeden Monats und werden zwischen 6 und 12 Monaten aufbewahrt.
Und dann gibt es noch die Jahressicherungen. Das ist die Sicherung am letzten Arbeitstag des Jahres. ​​​Diese Sicherung solltest du so lange aufbewahren wie du seitens deiner Kunden, Verträge und gesetzlich dazu verpflichtet bist.
Es ist also abhängig von deinem Business wie z.B. den Laufzeiten deiner Kundenprojekte.

Solltest du dir nicht sicher sein und bis dato ​auch keine Archivierungslösung für deine geschäftsrelevanten Daten wie Rechnungen, EMails ​haben, dann bewahre die Sicherung 11 Jahre auf.
Warum 11 Jahre? Du musst z.B. Rechnungen 10 Jahre nach Ende des laufenden Jahres aufbewahren. ​Das ist Pflicht und solltest du unbedingt einhalten, um bei einer Betriebsprüfung keinen Ärger zu bekommen. Aber keine Sorge, moderne Lösungen machen das automatisch für dich.

Letzter wichtiger Punkt: Wo und wie nun sichern

Die wichtigste Regel, die zugleich auch am häufigsten ignoriert wird:
​Sichere deine Daten (zusätzlich) auf eine​m sicheren Cloud-Speicher!
​Warum auf ein​en Cloud-Speicher? Das hat mehrere Gründe:

​​Durch Trojaner, Feuer, Wasser, manuelles Löschen oder technischer Defekt können auf einen Schlag alle Daten ​vernichtet werden. Also auch die Sicherungen. Speichere die Daten also in einem eigenen separaten System, das nicht bei dir zuhause steht -> ​in einem Cloud-Speicher

​Was sich kompliziert anhört, ist ganz ​einfach. ​Die meisten Anbieter bieten das ​​mittlerweile natürlich an. Durch die modernen Möglichkeiten und extrem gesunkenen Preise ist das zwischenzeitlich vor allem für Selbständige die perfekte Lösung!

​Du kannst damit automatisiert und sicher alle deine wichtige​​​​n Daten sicher. Das spart dir unglaublich viel Zeit und schützt dich vo dem WorstCase-Szenario!

Kontrolliere dein Backup regelmäßig​

Zu guter Letzt ein wichtiger ​Hinweis, der ​gerne vergessen wird: Kontrolliere dein Backup regelmäßig!
Wenn die Warnleuchte an deinem Auto leuchtet, dann bist du wahrscheinlich auch erstmal verunsichert aber willst wissen was das für dich bedeutet. Du willst ja schließlich nicht mitten auf der Autobahn stehen bleiben. Genauso ist es bei deiner Datensicherung. Moderne Backup-Lösungen informieren dich, wenn etwas schief läuft. Und das solltest du ernst nehmen und nicht zu lange ​ignorieren.

Was du ebenfalls tun solltest: Kontrolliere regelmäßig (alle 1-2 Monate), ob tatsächlich brauchbare Daten gesichert wurden und stelle testweise die ein oder andere Datei wieder her.

Wenn du die obigen Punkte beachtest, dann bist du​ sehr sicher aufgestellt, wirst ​dir viel Zeit​ und ​möglichen Streß sparen. ​

​Wie auch immer – wir beide wissen, dass es mit dem Lesen eines einfachen Artikels über ​die perfekte Datensicherung nicht getan ist.

​Wenn du SOFORT Ergebnisse haben willst, dann habe ich einen Vorschlag für dich: Ich werde dir kostenlos dabei helfen ​mit der passenden Datensicherung Zeit zu sparen und Sicherheit zu gewinnen – alles, was du JETZT dafür tun musst, ist auf diesen Button hier zu klicken:


​Ich freue mich darauf, dich schon bald persönlich beraten zu dürfen!

MARKUS DUFNER

​Experte für ​mehr Zeit im Business

Wie du nie wieder Angst vor Datenverlust haben musst und viel Zeit sparst

Das könnte dir auch gefallen

2 Gedanken zu „Wie du nie wieder Angst vor Datenverlust haben musst und viel Zeit sparst

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.